FMS: SSDs und Controller mit PCIe 4.0

Time:  2019-08-09 Author:  Von Lutz Labs Source:  Heise Online

Die ersten Mainboards mit PCIe 4.0 sind kaum da, da folgen auch passende SSDs. Dazu gesellen sich einige neue SSD-Controller.

 

Seit einigen Wochen gibt es Mainboards mit PCIe 4.0, dazu passende SSDs sind ebenfalls schon erschienen. Auf dem Flash Memory Summit in Santa Clara gesellten sich nun einige wenige Exemplare hinzu. Da es hier jedoch vornehmlich um Server-SSDs geht, kommen auch andere SSD-Controller zum Einsatz und nicht der Phison S5016-E16, der in den Desktop-SSDs von Gigabyte und Corsair steckt und eine Maximalgeschwindigkeit von etwas mehr als 5 GByte/s erreicht.

 

Kurz vor dem Flash Memory Summit hatte der bislang unbekannte Hersteller Innogrit SSD-Controller für PCIe 4.0 angekündigt, erste Modelle mit Innogrit-Controllern zeigte jetzt BiWin: eine PCIe-Stackkarte und eine U.2-SSD. Beide sollen beim Lesen rund 7 GByte/s erreichen, beim Schreiben noch 6 GByte/s – also genau die Werte, die Innogrit für den Controller versprochen hatte. BiWin ist in Deutschland eher unbekannt, nach Angaben von Will Lin, dem US-amerikanischen BiWin-Direktor, dürften ein paar deutsche Kunden dennoch damit arbeiten: BiWin liefere SSDs für einige Workstations von HP.

 

Toshiba stellte die CM6 vor. Sie kommt im 2,5-Zoll-Gehäuse mit Doppelport-U.2-Anschluss und bis zu 30 TByte Speicherkapazität. In der Spitze soll sie rund 6,7 GByte/s erreichen. Weitere Details gibt es noch nicht. Auch SK Hynix zeigte PCIe-4.0-SSDs, Angaben zum Controller wollte das Unternehmen jedoch nicht machen.

 

 

Auch die Controller-Hersteller zeigen sich traditionell auf dem Flash Memory Summit. Phison präsentierte die Weiterentwicklung des oben genannten Controllers, den PS5018-E18. Diese soll sowohl beim Lesen als auch beim Schreiben bis zu 7 GByte/s erreichen und im nächsten Jahr ausgeliefert werden.

 

Marvell zeigte drei neue SSD-Controller, darunter das Modell 88SS1323 für nur zwei PCIe-Lanes. Alle drei erreichen jedoch in der Spitze nicht einmal 4 GByte/s beim Lesen oder Schreiben und maximal 690.000 IOPS – das klappt auch mit PCIe 3.0. Marvell betont, dass seine Controller sehr energieeffizient seien.

 

 
Der SSD-Controller SM2264 von Silicon Motion soll beim Lesen in der Spitze 6,5 GByte/s erreichen.

Der SSD-Controller SM2264 von Silicon Motion soll beim Lesen in der Spitze 6,5 GByte/s erreichen.

 

Silicon Motion stellte den SSD-Controller SM2264 vor. Bis zu 6,5 GByte/s soll dieser beim Lesen erreichen, beim Schreiben sind es immerhin noch 3,9 GByte/s. Bei Zugriffen auf zufällige Adressen soll er bis zu 700.000 IOPS bewältigen. (ll)